DER RÄDERKOMPASS 2018/2019 - page 230

228
ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM RAD
An dieser Stelle möchten wir Sie über eine für das
Umrüstgeschäft wichtige Änderung in der Straßen-
verkehrszulassungsordnung (StVZO) informieren.
Nachdem die alte Räderrichtlinie „Richtlinien für die
Prüfung von Sonderrädern für Personenkraftwagen
und für Krafträder“ vom 27. Juli 1982 überarbeitet
wurde, ist seit Dezember 1998 die neue„Richtlinie für
die Prüfung von Sonderrädern für Kraftfahrzeuge und
ihre Anhänger“ (§ 30 StVZO) in Kraft.
Originalräder
Standardräder
Sonderräder
Sind Räder, die von den Automobilherstellern
oder deren markengebundener Ersatzteilorga-
nisation verbaut werden und in der Betriebser-
laubnis des Fahrzeugs enthalten sind.
Stimmen in Form, Abmessungen undWerkstoff
mit dem Originalrad überein und sind von
der Betriebserlaubnis des Fahrzeuges erfasst.
Einziger Unterschied: fehlende Stempelung von
Warenzeichen und Teilenummer des Fahrzeug-
herstellers.
Sind nicht in der Fahrzeug-Betriebserlaubnis
enthalten und entsprechen nicht den Original-
rädern. Sie erfordern eine ABE und sind somit
eintragungspflichtig bzw. unterliegen der
Mitführpflicht der ABE-Dokumente.
Definition unverändert.
Originalräder
Identräder
Nachbauräder
Unterliegen der Sonderradrichtlinie, benötigen daher
eine ABE. Für Identräder gelten vereinfachte Prüf- und
Genehmigungsverfahren, so dass keine Mitführ-
pflicht für ABE-Dokumente besteht. Identräder sind
Originalräder, bei denen für den Nachrüstmarkt auf
eine Stempelung des Warenzeichens und/oder der
Teilenummer des Fahrzeugherstellers verzichtet wird.
Sind Stahlscheibenräder und unterliegen der Son-
derradrichtlinie, benötigen daher eine ABE. Für Nach-
bauräder gelten vereinfachte Prüf- und Genehmi-
gungsverfahren und es besteht keine Mitführpflicht
für ABE-Dokumente.
Nachbauräder werden nach OE-Spezifikationen dem
serienmäßig angebauten und mit der Betriebser-
laubnis des Fahrzeuges genehmigten Rad nachge-
baut und entsprechen in allen Maßen, Werkstoff und
Standfestigkeit den in Serie montierten Rädern.
Definition unverändert.
Sonderräder
Die Räderrichtlinie
1...,220,221,222,223,224,225,226,227,228,229 231,232,233,234,235,236,237,238,239,...240
Powered by FlippingBook